Direkt zum Hauptbereich

Diablo 3 Reaper of Souls - alle wichtigen Informationen


Mit Diablo 3 Reaper of Souls wurde auf der Gamescom 2013 das erste Diablo 3 Addon angekündigt.


Als einzige neue Klasse im Diablo 3 Addon wurde der Kreuzritter angekündigt. Sein Hauptattribut wird Stärke sein. Dies war ein logischer Schritt, weil das Stärke Attribut bisher nur von einer Klasse(Barbar) als Hauptattribut verwendet wrude. Die Attribute Geschicklichkeit(Dämonenjäger und Mönch) und Intelligenz(Magier und Hexendoktor) werden von jeweils zwei Klassen benötigt.
Als Waffentypen wird der Kreuzritter hauptsächlich Flegel, Zweihand-Flegel und Schwerter benutzen. Was wohl bedeuten wird, dass mit den Flegeln eine neue Waffenart mit dem Addon dazu kommen wird.

Außerdem soll der Kreuzritter verstärkt Schilde benutzen. Die Defensivwerte des Schildes soll dem Charakter hinzugerechnet werden. Hier wird also versucht, Schilder wieder interessanter für Diablo 3 Spieler zu machen. Denn Schilder sind, seitdem die meisten Spieler über genug Damage verfügen, kein wirklicher Faktor mehr. Jedoch wird es reine Kreuzritter-Schilde geben. Was wohl bedeuten wird, dass alle bisher in Diablo 3 vorhanden Schilde weiter wertlos bleiben werden.

Die Hauptressource des Kreuzritters wird Zorn heissen. Sie wird, ähnlich wie beim Mönch und Barbar, durch Skills erzeugt. Jedoch regeneriert sich Zorn auch selbst und kann dann von anderen Skills verbraucht werden. Dies hört sich sehr stark danach an, dass der Kreuzritter eine weitere Nahkampf-Klasse sein wird. So hätten wir 3 Nahkampf und 2 Distanz Klassen. Was wohl bedueten wird, dass es im nächsten Addon wohl eine weitere Distanzklasse geben wird. Aber dies wird sicher noch einige Zeit dauern.

Zur Story des Kreuzritters wurde bekannt, dass die Kreuzritter vom selben Orden wie die Paladine abstammen und quasi eine Elite-Einheit der Paladine sind.

Die Skill-Kategorien dies Kreuzritters werden Primary, Secondary, Defensive, Utility, Laws und Conviction heißen. Es ist zu erwarten, dass sie nach einem ähnlichen Prinzip wie die bisherigen Skill-Kategorien funktionieren werden.

Außerdem wird es wie bei den anderen Klassen auch passive Skills geben.

Als weiteres wird das Levelcap im Diablo 3 Addon - Reaper of Souls auf 70 angehoben. Dieses Prinzip kennt man schon aus anderen Blizzard Spielen wie World of Warcraft. Interessant wird hierbei sein, wie Blizzard sich dem Problem behelfen will, dass bisherige Endgame Gegenstände so wohl über Nacht dramatisch an Wert verlieren werden. Da das Wirtschaftsystem von Diablo 3 auf einem Auktionshaus aufgebaut ist, wo sogar mit Echtgeld gehandelt werden kann, würde es dann sicher einen großen Aufschrei in der Community geben. Trotzdem muss irgendwie gewährleistet werden, dass die neuen Gegenstände in den höheren Level-Stufen im richtigen Verhältnis eingeordnet werden.

Wegen der Erhöhung des Levelcaps werden natürlich alle bisherigen Helden Klassen neue Skills, Runen und passive Skills erhalten.

Es wird außerdem mit dem Addon einen weiteren Akt geben. Dieser fünfte Akt wird den Namen The Survivor's Enclave heißen und soll zum größten Teil in der Stadt Westmarch stattfinden. Eine Neuerung soll hierbei der nahtlose Übergang zwischen Innen- und Außengebieten sein, wobei Außengebiete völlig zufällig generiert werden sollen. Weitere Gebiete, die man im fünften Akt besucht sollen The Pandemonium Fortress, Zakarum Cathedral, Moldering Waterway, Old Storehouse und Wolf Gate heißen. Von der Größer her soll der fünfte Akt am ehesten mit dem zweiten Akt vergleichbar sein. Die Stimmung des fünften Akt wird als düster beschrieben.

Der Endboss des fünften Aktes soll Malthael - der Bösewicht sein. Malthael ist ein ehemaliges Mitglied des Angiris Rats und war mal der Enegel der Weisheit. Doch nun ist er der Engel des Todes. Er verschwand, nachdem der Weltstein zerstört wurde. Eine Erwähnung von Malthael gibt es bereits in einem Buch im vierten Akt. Malthaels Fähigkeit die Seelen seiner Opfer aufzusaugen, ist der Namensgeber des Addons - Reaper of Souls. In der Eröffnungssequenz des Trailers sieht man, wie Malthael gegen Tyrael kämpft und den schwarzen Seelenstein an sich nimmt. Neben Malthael soll es im Addon noch weitere Erzengel geben, denen man begegnet.

Als neuer Content für das Endgame werden im Diablo 3 Addon Loot Runs eingeführt. Hierbei handelt es sich um neue, zufällig generierte Dungeons, die zufällig an unterschiedlichen Stellen der Spielwelt auftauchen können. Sie sollen 5-15 Minuten dauern. Es soll zufällige Gegner und Wetterbedingungen geben, die nicht unbedingt zum momentanen Akt passen müssen. Es soll ein bis zwei zufällige Bosse in diesen Dungeons geben, die in mehrere Level unterteils sein sollen. Die Loot Runs müssen erst freigeschaltet werden. Wie dies passieren wird, ist noch unklar. Es ist aber zu erwarten, dass es einen Zusammenhang mit dem Levelcap geben wird.

Eine weitere Content Erweiterung für das Endgame werden sogenannte Nephalem Prüfungen sein. Ähnlich wie bei den Lootruns, erreicht man diese Prüfungen durch Portale, die sich zufällig in der Spielwelt verteilen. Die Herausforderungen werden so aussehen, dass man z.B. nacheinander Wellen von Monstern besiegen muss, die immer stärker werden. Je effektiver und schneller man ist, desto besser wird die Belohnung ausfallen. Die Prüfungen wurden von den alten Nephalem selbt entworfen, um ihre eigenen Fähigkeiten zu testen.

Mit oder wahrscheinlich kurz vor dem Diablo 3 Addon - Reaper of Souls soll auch ein neues Lootsystem eingeführt werden. Das System wird als Loot 2.0 bezeichnet. Hierbei sollen durchschnittlich deutlich weniger Items im Spiel droppen, die jedoch im Durchschnitt besser sein sollen. Während man in einem normalen Akt 3 Run bisher in etwa 256 normale, 399 magische, 275 seltene und ein legendäres Item fand, sollen es in Reaper of Souls nur noch 73 normale, 266 magische, 83 seltene und 6 legendäre Gegenstände sein. Außerdem sollen weiße Gegenstände wohl in irgendeiner Form als Crafting Material benötigt werdne. Eine weitere Neurung des Item-Systems sollen sogenannte Smart-Drops sein. Durch dieses neu Feature besteht bei jedem Drop die Chance, dass das Item zusätzlich Affixe erhält, die speziell auf die gerade gespielte Charakter-Klasse zugeschnitten sind. Bei der Pressekonferenz zum Diablo 3 Addon konnte man sehen, dass die neuen Items wohl deutlich mächtiger ausfallen werden, als alle bisherigen Items. Trotzdem bleibt abzuwarten, ob wirklich die Jagd nach Items mit Reaper of Souls wieder völlig von vorne beginnen wird. Ein positiver Aspekt ist auf jeden fall, dass sämtliche neuen legendären Gegenstände, speziell auf einzelne Skills zugeschnitten werden sein sollen. So sollen diese legendären Gegenstände ganz besonders zu bestimmten Builds passen oder gar erst bestimmte Builds ermöglichen. Es wird abzuwarten sein, ob wirklich alle neuen legendären Gegenstände wertvoll sein werden.

Außerdem soll das Paragon System (Paragon 2.0) im Addon grundlegend verändern. Statt jedem Charakter einzeln zu leveln, levelt man nun seinen ganzen Account. Es soll keine Levelgrenze nach oben geben. Man soll nun keine Statuspunkte mehr erhalten, wenn man ein Level aufsteigt, sondern sogenannte Paragon-Punkte. Diese kann man als Spieler frei auf Stats verteilen und seinen Charakter so nach seinen persönlichen Vorlieben individualisieren. Die Stats sind in vier Kategorien unterteilt: Core (Stärke, Geschicklichkeit, Intelligenz und Vitalität), Attack (Crit Chance, Crit Damge, Attackspeed, Cooldown Reduction), Defense (Health %, Resist All, Armor, Dodge %, Block Chance %) und Utility (Run Speed, Magic Find, Gold Pickup Radius). Die eigene Auswahl kann man jederzeit rückgängig machen und so die Punkte erneut vergeben. Für jedes neue Charakterlevel erhalten alle Charaktere des Accounts je einen Paragonpunkt. MIt dem erscheinen des Diablo 3 Addons Repaer of Souls wird das Paragon Level so bestimmt, dass die bisher erreichte Erfahrung aller Charaktere zusammengerechnet wird und in ein neues Gesamt-Paragonlevel umgerechnet wird. Die Paragonlevel für Softcore und Hardcore werden getrennt betrachtet. 

Es wird ab dem Addon einen weiteren Handwerker, nämlich die Mystikerin, geben. Vor der Beta war sie Bestandteil der Grundversion von Diablo 3, wurde aber gestrichen. Die Mystikerin wird Gegenstände verzaubern können. Hierbei kann der Spieler ein Affix auswählen, der daraufhin zufällig neu ausgewürfelt wird. Dabei wird der neue Affix auf dem Level eures Charakters ausgewürfelt. Im Moment führt das Verzaubern eines Items dazu, dass es an den Account gebunden wird, diese Entscheidung ist aber scheinbar noch nicht final. Und selbst wenn, wird es wahrscheinlich die Möglichkeit geben, die Verzauberung wieder zu entfernen, um den Gegenstand wieder handelbar zu machen. Außerdem soll die Mystikerin das Aussehen eines Gegenstands verändern können. Dies wir Craftingmaterialien kosten. Außerdem muss man zurvor einen Gegenstand mit dem gewünschten Aussehen gefunden haben, um fortan Items mit dem Skin versehen zu können. Die umgewandelten Gegenstände können anschließende nach belieben gefärbt werden, auch wenn es sich dabei um legendäre Gegenstände handelt. So versuchen die Diablo 3 Hersteller wohl ein bisschen mehr Abwechslung beim Aussehen der Charaktere zu kreieren. 

Im Diablo 3 Addon wird es mit dem Diamanten einen neuen Edelstein geben. Der Diamant wird folgende Boni haben: Waffen - erhöhter Schaden gegen Elite-Monster, Helme - Reduzierte Cooldown-Dauer, Rüstung - erhöht alle Resistenzen. Außerdem wird es neue Rezepte für den Juwelier und Schmied geben.

 Im fünften Akt werden natürlich auch neue Monster auftauchen. Dies sind in Reaper of Souls unter anderem Seraph, Summoner of the Dead, Executioner und Death Maiden. Doch es soll noch viele weitere Monster geben. Für Champions und Elite Packs gibt es nun einige neue Affixe, bei Crossfire soll es sich um eine ähnliche Fähigkeit handeln, die der Schlüsselmeister in Akt 2 besitzt. Eines der neuen Monster soll in der Lage sein, zu schießen und dabei gleichzeit wegzulaufen. Eine weitere Neuerung wird sein, dass jeder Boss, den man zum ersten mal mit einem Charakter eines Schwierigkeitsgrades tötet, garantiert einen legendären Gegenstand fallen lassen wird.

Im Inventar soll ab dem Addon ein sogenannter Toughness Wert angezeigt werden. Dieser Wert setzt sich aus den Lebenspunkten und den defensiven Stats, wie Widerständen und Armor zusammensetzt. Dieser Wert wird wohl vergleichbar mit dem bisher bekannten EHP-Wert sein.

Es ist ebenfalls wahrscheinlich, dass die Truhe eines Charakters erweitert wird.

Für die Begleiter aus der Grundversion von Diablo 3 soll es in Akt 5 einige Nebenquests geben.

Desweiteren kann es sein, dass der Mut des Nephalem Buff ab dem Addon schon in niedrigeren Stufen vorhanden sein wird. 

Außerdem soll der Chat verbessert werden.

Für die Beta des Diablo 3 Addons wird vermutet, dass diese viele noch ende diesen Jahres erscheinen wird. Sicher ist jedoch leider nichts, da Blizzard ja um viele dieser Details ein riesen Geheimnis macht ;)

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

10-Mann (10er) und 25-Mann (25er) Raid-Instanzen in WoW Cataclysm - World of Warcraft - Guide

Cataclysm beinhaltet zum Start drei Raidinstanzen (+Baradinfestung im PvP-Gebiet):



Der Thron der vier Winde (10/25)



Wie die 5-Mann Version des Vortex Pinnacle ist auch die Raid-Instanz im südlichen Uldum angesiedelt und schwebt hoch oben der Luft. Hier müsst ihr gegen jede Menge Elementare kämpfen, darunter sind ebenfalls 2 Bossbegegnungen:


Konklave des WindesAl’Akir
Pechschwingenabstieg (10/25)
Der Eingang ist in der Nähe von Nefarians Thron im Pechschwingenhort und ist mit einem Flugtier zugänglich.
Inmitten der sengenden Schlucht und der brennenden Steppe gelegen ragt der Schwarzfels hoch über allen anderen Gipfeln der umliegenden Gebirge. Als Festung ausgebaut hielt er schon so manchen Angriffen stand. Als eine der Einstiegsinstanzen bietet diese Raidinstanz das typische Schwarzfels-Flair an. Rauchende Gegenstände, dunkle Steinwände und tobende Drachen, und das nicht zu wenig. In zwei Etagen unterteilt werden es die Schlachtzugsgruppen hier mit 6 Gegnern zu tun haben, darunter niemand g…

Komplettlösung: Leisure Suit Larry Reloaded

Lefty's BarGeht in die Bar und setzt Euch auf den freien Barhocker.Dann bestellt Ihr beim Barkeeper einen Whiskey.Geht nun durch die linke hintere Türe und gebt dem betrunkenen Mann auf dem Boden den Whiskey. Dafür bekommt man einen Bierdeckel.Nun schnappt Ihr Euch noch die Rose und verlasst den Raum durch die hintere rechte Türe.Ihr findet Euch in der Toilette wieder. Ihr nehmt den Ring vom Waschbecken auf und dreht den linken Wasserhahn auf. Es erscheint eine Nachricht auf dem Spiegel, den sich Larry auf einem Stück Klopapier notiert.Nun geht Ihr wieder in den Schankraum und klopft an die rechte Tür.Nachdem der Türsteher Euch nach dem Passwort fragt, benutzt Ihr das Klopapier mit der Tür.Im nächsten Raum nehmt Ihr die Fernbedienung an Euch.Untersucht nun den Bierdeckel. Benutzt dann den Bierdeckel mit dem Safe im Hintergrund.Nun schnappt Ihr Euch einen Dildo. Diesem benutzt Ihr so oft, bis die Batterien rausfallen.Die Batterien setzt ihr nun in die Fernbedienung ein. Die Fernbed…

SWTOR: Gefährten Anpassungen

Gefährten Anpassungen
Balmorra

Ort: Nähe der Händler
Anpassungen für:
BowdaarCorso RiggsElara DorneKira CarsenRisha T7Tharan Cedrax
Belsavis

Ort: Nähe der Händler
Anpassungen für:
Akaavi SparDocLieutnant IressoLord ScourgeZenith
Taris

Ort: In der Cantina direkt am Anfang des Planeten
Anpassungen für:
Corso RiggsKira CarsenT7
Corellia
Leider noch Buggi ...