Montag, 26. November 2012

WoW: Ackerbauer-Ruf Guide

Ich habe mal wieder ein bisschen World of Warcraft gezockt und bin mal wieder über eine kleine Neuerung in Mists of Pandaria gestoßen, die ich nicht ohne eine kleine Recherche bei Google bewältigen konnte.
Denn bei der Fraktion Ackerbauern kann man, wie der Name es ja schon fasst sagt, seine eigene kleine Farm betreiben. Hierbei kann man Kochzutaten selbst herstellen und im späteren Verlauf Erze, Stoffe oder andere Materialien für berufen anbauen. In der letzten Rufstufe, kann man sogar die für viele Berufe benötigte und scheinbar nur sehr schwer zu bekommenden Harmoniepartikel erhalten.
Wie man bei den Ackerbauern möglichst schnell Ruf bekommt und somit weitere Felder und anbaubare Pflanzen freischaltet, möchte ich nun hier in diesem kleinen Guide beschreiben:

Ruf verbessern Die Questreihe bei den Ackerbauern beginnt bereits mit Stufe 86 bei Bauer Yoon. Er möchte zu einem Bauern werden und benötigt eure Hilfe. Um ein Mitglied zu werden, muss er die Gewerkschaft von seinen Leistungen überzeugen. Dabei helft ihr ihm indem ihr Aufgaben für die Mitglieder erledigt.

Habt ihr es geschafft, werden ab Stufe 90 zahlreiche Tagesquests freigeschaltet, die alle auf dieser Seite gelistet sind.

Es gibt einen typischen Rufbalken für die komplette Fraktion 'Die Ackerbauern'. Für jedes einzelne Mitglied habt ihr ebenfalls einen eigenen Rufbalken, der ein wenig anders ausschaut. Hier die einzelnen Ruf-Stufen im Überblick:
  • Fremder: 0-8.400
  • Bekannter: 8.400-16.800
  • Kumpel: 16.800-25.200
  • Freund: 25.200-33.600
  • Guter Freund: 33.600-42.000
  • Bester Freund: 42.000-42.999
Beste Freunde haben auch was zu bieten. Einige erweitern eure Farm z.B. mit Tieren oder Möbeln. Den Ruf bei den einzelnen Personen verbessert ihr ebenfalls durch Dailys. Zudem wächst euer Ansehen, indem ihr ihnen Geschenke gibt und ihnen ihre Lieblingsgerichte zubereitet. Die Gerichte lassen sich nur einmal täglich zubereiten. Die Geschenke könnt ihr hingegen so oft wie ihr wollt abgeben. Es handelt sich jedoch um seltene Gegenstände, die ihr entweder beim Ernten erhaltet, oder an zufälligen Orten auf Pandaria findet.

Rüstmeister
Die Rüstmeisterin der Ackerbauern ist Gina Lehmkrall. Sie findet ihr im Süden des Halbhügelmarktes, welcher sich zentral im Tal der vier Winde befindet.

Anwesenheit der Ackerbauer
- Tal der vier Winde

Wappenrock
- Wappenrock der Ackerbauer

Mitglieder der Ackerbauern
In der folgenden Tabelle sind die wichtigsten Infos zusammengefasst. Details zu den einzelnen Bauern gibt es auf den Unterseiten. Dort findet ihr sämtliche Quests, Rezepte zu den Gerichten und weitere Informationen wie ihr den Ruf verbessert.

Name                              Lieblingsgericht/Geschenk                                        Belohnung
Bauer Fung                  - Wildgeflügelbraten, Sumpflilie                                - Yak
Chi-Chi                        - Pfannengericht nach Vier-Winde Art, Blaue Feder - Schafe
Der Alte Hügelpranke - Geschmorte Schildkröte, Blaue Feder                      - Hahn
Ella                              - Garnelenklößchen, Jadekatze                                    - Kätzchen
Fischi Rohrroder         - Zwillingsfischplatte, Jadekatze                                 - Schweine
Gina Lehmkrall           - Verwirbelte Nebelsuppe, Sumpflilie                         - Briefkasten
Haohan Lehmkrall      - Gegrilltes Tigersteak, Rubinsplitter                           - Mushan
Jogu der Betrunkene   - Gebratene Karotten, Hübscher Apfel                        - Vorhersagen
Sho                              - Blütenfischfilet, Hübscher Apfel                               - Orangenbaum
Tina Lehmkrall           - Feuergeisterlachs, Rubinsplitter                                 - Möbel

Gehöft Sonnensang

Das Gehöft Sonnensang gehört Bauer Yoon. Doch ihr verwaltet es und trefft eigene Entscheidungen wie z.B. welche Pflanzen angepflanzt werden. Dafür steht ihr auch in der Verantwortung und kümmert euch um den Hof.

Stufe 1: Samen
Auf dem Gehöft Sonnensang findet ihr zunächst vier Stellen ungepflügtes Erdreich. Später wird euer Feld auf bis zu 16 Erdreiche erweitert. Bis zum Ernten ist es ein langer Weg, der beim Pflügen beginnt. Besorgt euch zunächst einige Samen. Diese gibt es beim Samenhändler Grünfeld auf dem Halbhügel. Er biete euch verschiedene Samen zum Kauf an. Zum Kauf einiger Samen benötigt ihr jedoch einen entsprechenden Ruf bei den Ackerbauern. Mit diesen erhaltet ihr vor allem Reagenzien, die für alle möglichen Berufe gebraucht werden. Später habt ihr die Chance neue Samen auch beim Ernten zu erhalten, sodass ihr die diese nicht erst kaufen müsst.

Normale Pflanzen-Samen
Mogukürbissamen - Mogukürbis
Grünkohlsamen - Grünkohl
Saftigleckere Karottensamen - Saftigleckere Karotte
Rosa Rübensamen - Rosa Rübe
Rotblütenlacuhsamen - Rotblütenlauch
Frühlingszwiebelsamen - Frühlingszwiebeln
Weiße Rübensamen - Weiße Rübe
Jadekürbissamen - Jadekürbis
Hexenbeerensamen - Hexenbeeren
Streifenmelonensamen - Streifenmelone

Samen für Berufs-Reagenzien (ab Rufstufe: Respektvoll)
Rätselhafter Samen - Reagenzien für Alchemie (Kräuter)
Magieknollensamen - Reagenzien für Verzauberungskunst(Splitter)
Raptorblattsamen - Reagenzien für Lederverarbeitung (Leder)
Schlangenwurzsamen - Reagenzien für Schmiedekunst (Erze)
Scherwindkaktussamen - Reagenzien für Schneiderei (Windwollstoff)
Klangglöckchensamen - Harmoniepartikel

Samen für Bäume
Herbstblütensetzling - Herbstblütenbaum
Frühlingsblütensetzlich - Frühlingsblütenbaum
Winterblütensetzling - Winterblütenbaum

Stufe 2: Pflügen und Pflanzen Nachdem ihr euch also die passenden Samen besorgt habt, pflügt ihr euer Erdreich und pflanzt anschließend ihr dort die Samen. Doch den Bauernhof an dem alles reibungslos verläuft, gibt es nicht. Ihr müsst euch um eure Pflanzen kümmern, denn sonst wird es nichts mit der Ernte.

Eure Pflanzen, sowie das Erdreich selbst nehmen verschiedene Zustände an. Mal benötigen sie Wasser, dann sind sie von Schädlingen befallen oder etwas anderes Plagt eure Pflanze. Wenn ihr mal nicht weiter wisst, dann fragt einfach Bauer Yoon um Rat. Er hat für jedes Problem die Lösung. Hier im Überblick, welche Zustände eure Pflanzen annehmen können und wie ihr daraufhin reagieren solltet. Sämtliche Gegenstände, die ihr für eure Arbeit benötigt liegen am Boden eures Hofes herum. Hier eine Übersicht was alles auf eurem Feld passieren kann.
  • Ausgetrocknete Feldfrüchte brauchen einfach nur Wasser. Benutzt die Rostige Gießkanne dafür.
  • Ungeziefer auf befallenen Feldfrüchten wird durch Altmodisches Insektenvernichtungsmittel vernichtet.
  • Tötet die Shed-Linge wenn ihr wackelnde Feldfrüchte findet.
  • Wenn ihr verlockende Feldfrüchte habt, dann wartet ihr bis der Ebenenfalke erscheint und tötet diesen.
  • Auf bedeckten Feldfrüchten zieht ihr das Unkraut mit euren bloßen Händen heraus.
  • Gegen wilde Feldfrüchte müsst ihr ankämpfen. Dabei stehen euch zwei Fertigkeiten zur Verfügung. Den Rankenschlag unterbrecht ihr mit der Fähigkeit Nagen.
  • Bei verkümmerten Feldfrüchten springt ihr einfach ein wenig herum um ihnen beim Aufrichten zu helfen.
  • Bei verwucherten Feldfrüchten zieht ihr die Wurzeln mit euren Händen heraus, indem ihr euch von ihnen entfernt.
  • Bei beanspruchtem Boden tötet die Shed-Linge.
  • Gegen hartnäckiges Kraut tretet ihr mit den Fähigkeiten an, die in eurer Aktionsleiste erscheinen.
  • Wenn eure Feldfrüchte wachsen, dann müsst ihr nur noch auf Mitternacht warten, bis sie reif zum Ernten sind.
Stufe 3: Ernten
Wenn alles glatt verläuft wächst eure Pflanze und wird um Mitternacht (Realm-Zeit) reif. Dann müsst ihr diese natürlich ernten. Beim Ernten erhaltet ihr bis zu 5 Früchte und ihr habt eine Chance wieder zu 3 Samen zu erhalten. Zudem erhöht sich euer Ruf bei den Ackerbauern um 50 Punkte. Manchmal kommt es vor, dass eure Pflanzen "vollreif" werden. Wenn dies geschieht, dann erhaltet ihr beim Ernten statt 5 sogar 10 Früchte. Und dann gibt es noch eine geringe Chance eines der seltenen Geschenke für die Bauern zu erhalten. Zu guter letzte gibt es eine weitere kleine Chance dass ihr beim Ernten einen Ominöser Samen erhaltet. Wenn ihr diesen Samen Pflanzt, erhaltet ihr beim Ernten das Haustier Übelrübe.

Jogu der Betrunkene kann euch vorhersagen, für welche Pflanzen er eine gute Ernte erwartet. Dies kostet jedoch 25 Gold. Habt ihr jedoch mit ihm den Ruf-Status "beste Freunde", so erhaltet ihr diese Informationen kostenlos.

Stufe 86 Questreihe Dies ist die Einleitungs-Questreihe bei der ihr erfahrt wie Bauer Yoon an das Gehöft Sonnensang gelangt und was die anderen Bauern davon halten.

Questgeber: Bauer Yoon
Quest: Abbruchkommando (900 Rufpunkte)
Beschreibung:
Diese Felsen bewegen sich kein Stück! Ich drücke und schiebe schon den ganzen Morgen an ihnen herum und hämmere auf sie ein, aber es ist hoffnungslos.
Wie soll ich denn erfolgreich meinen Hof führen, wenn ich ihn noch nicht einmal richtig freiräumen kann?
Ihr seht aus wie ein kräftiger Kerl:eine kräftige Maid;. Wenn Ihr mir helfen wollt, dann nehmt diesen Hammer und macht Euch an die Arbeit.

Quest: Agrikultur I: Samen (500 Rufpunkte)

Beschreibung:
Das Wichtigste zuerst! Ich werde hier eine Menge Hilfe benötigen.
Wenn wir Partner sein wollen, müsst Ihr lernen, wie man Pflanzen erntet. Und wenn man Pflanzen ernten will, muss man erst einmal Saat ausbringen!
Also, da gibt es einen Händler namens... Glühfell? Nein, der heißt... Fellgrün? Nein, auch nicht richtig...
Grünfeld! Das war der Name! Bei ihm kann man Saatgut erwerben.
Grünfeld hat einen Stand drüben auf dem Halbhügelmarkt, gleich südöstlich von hier. Geht zu ihm, um ein paar Gemüsesamen zu holen.

Quest: Agrikultur II: Pflügen und Pflanzen (500 Rufpunkte)

Beschreibung:
So, jetzt ist es an der Zeit, die Samen einzupflanzen.
Als erstes müssen wir dazu den Boden vorbereiten! Ihr müsst ihn pflügen, damit die Samen auskeimen können.
Pflügt die zwei Ackerflächen da drüben und pflanzt dann die Samen ein.

Quest: Agrikultur III: Hegen und Pflegen (500 Rufpunkte)

Beschreibung:
Mein Großvater hat immer gesagt: "Yoonie, Kohlköpfe sind wie Frauen: Wenn man sie ignoriert, verwelken sie. Aber wenn man sie hegt und pflegt, werden sie rund und proper und man kann ihnen eine Schleife umbinden und sie mit auf den Markt nehmen und stolz den Leuten zur Schau stellen und..." Hey, schaut mich nicht so an! Das waren halt andere Zeiten damals!
Der Punkt ist: Jetzt, wo unsere Kohlköpfe Wurzeln geschlagen haben, benötigen sie Pflege! Sie sehen heute etwas trocken aus, also müsst Ihr sie wässern.
Hier ist die alte Gießkanne meines Großvaters. Sie ist immer in der Nähe des Feldes, wenn Ihr sie braucht.

Quest: Agrikultur IV: Ernten (700 Rufpunkte)

Beschreibung:
Jetzt ist es an der Zeit, dass wir die Früchte unserer harten Arbeit ernten! Normalerweise müssten wir ja einen Tag warten bis zur Ernte dieser Pflanzen.
Aber glücklicherweise lassen diese Samen, die wir von Grünfeld bekommen haben, die Pflanzen EXTRA SCHNELL wachsen. Der Ertrag wird nicht allzu hoch sein, aber trotzdem können Nachwuchsbauern so den ganzen Prozess kennenlernen.
Unsere Kohlköpfe müssten jetzt erntereif sein. Und ich überlasse natürlich Euch diese Ehre!

Quest: Lernen und Wachsen V: Halbhügelmarkt (1000 Rufpunkte)

Beschreibung:
Na schön. Der ganze Anbau war nur zum Üben!
Seid Ihr bereit, Euch an der echten Sache zu versuchen?
Es gibt da eine Dame namens Gina Lehmkrall, die den Halbhügelmarkt auf der anderen Straßenseite im Süden leitet.
Ich höre, sie will Gemüse kaufen. Bei Eurer ersten Begegnung solltet Ihr nicht mit leeren Händen auftauchen.
Warum seht Ihr Euch nicht auf dem Gehöft um, ob sich irgendwelche Gegenstände dort verbergen?
Vielleicht finden wir ja ein schönes Geschenk für unsere neue Nachbarin!

Quest: Lernen und Wachsen VI: Ginas Stimme (1400 Rufpunkte)

Beschreibung:
Mein Geschäft ist dem Untergang geweiht! Seht Ihr all die Eisentatzen an ihren Kochstellen?
Ihre leckeren Gerichte locken viel Kundschaft zu diesem Markt, jetzt sind ihnen aber die Frühlingszwiebeln ausgegangen!
So unscheinbar sie sein mögen, Frühlingszwiebeln sind eine unentbehrliche Zutat beim Kochen. Ohne sie sind Gerichte weniger pikant, haben weniger Geschmack und weniger Aroma.
Es ist eine Katastrophe. Und die nächste Lieferung Frühlingszwiebeln kommt erst nächste Woche!
Moment mal. Ihr seid doch Bauer/Bäuerin, oder? Könnt Ihr mir vielleicht helfen?

Wie in der ersten Questreihe bekannt wurde, ist die Bauern-Gewerkschaft alles andere als glücklich darüber, dass ein Stadtmensch im Tal der Vier Winde einen Bauernhof leitet. Um ein Mitglied der Gewerkschaft zu werden benötigt ihr 5 Stimmen von den Mitgliedern. Bereits bei der ersten Questlinie habt ihr die Stimme von Gina Lehmkrall erhalten. Nun braucht ihr noch vier weitere. Alle Stimmen erhaltet ihr durch kurze Questlinien. Diese sind erst ab einem bestimmten Ruf bei der Fraktion Ackerbauern verfügbar.
  • Mung-Mung: ab ca. 5000 Rufpunkte wohlwollend
  • Bauer Fung: ab ca. 4000 Rufpunkte respektvoll
  • Nana Lehmkrall: ab ca. 8000 Rufpunkte respektvoll
  • Haohan Lehmkrall: ab Ehrfürchtig
Mung-MungMung-Mungs Stimme I: Das Problem eines Ho-zen
Beschreibung:
Ich habe darüber nachgedacht, wie ich bei den Ackerbauern einen guten Eindruck machen kann, Name.
Der Bund der Ackerbauern nimmt ja jedes Jahr neue Mitglieder auf, und der Wahlrat besteht aus fünf Leuten.
Ginas Stimme haben wir schon, vor den anderen vier Mitgliedern des Rats müssen wir uns aber noch bewähren.
Warum geht Ihr nicht rüber und begrüßt Mung-Mung? Er arbeitet bei Herrn Lehmkrall auf dessen Hof im Nordwesten.

Mung-Mungs Stimme II: Bis ins Mark verdorben
Beschreibung:
Die Shed-Ling sind wieder da!
Haben Herrn Lehmkralls Karotten angeknabbert. Ruinieren seine Ernte. Und wer muss es ausbaden? Mung-Mung, genau!
Sammel schnell die angenagten Karotten auf, bevor Herr Lehmkrall sie sieht. Sie sind über die Felder im Südwesten verstreut und unterirdisch, in den Tunneln der Shed-Ling.
Sonst bekommt Mung-Mung großen Ärger.

Mung-Mungs Stimme III: Die große Karottenkomödie
Beschreibung:
Mung-Mung ist egal, wer Karotten stiehlt. Kümmert ihn nur, was Herr Lehmkrall armem Mung-Mung antut, wenn er sieht, dass seine Ernte ruiniert ist!
Mung-Mung kratzt sich gedankenverloren am Kinn.
Halt! Mung-Mung hat schlaue Idee. Geh und zieh wachsende saftigleckere Karotten. Dann nehmen wir Karotten und tun so, als wären es die von Herrn Lehmkrall.
Jawohl!

Bauer FungBauer Fungs Stimme I: Yakangriff
Beschreibung:
Das nächste stimmberechtigte Mitglied des Bundes der Ackerbauern ist Bauer Fung, was nicht verwunderlich ist. Sein Gemüse ist nämlich das größte im ganzen Tal! Ich hoffe, dass ich eines Tages so große Kürbisse züchten kann wie er. Wenn wir den Ackerbauern beitreten wollen, ist er der Nächste, den wir überzeugen müssen.

Bauer Fungs Stimme II: In freier Wildbahn
Beschreibung:
Ihr wollt meine Stimme für Bauer Yoon? Hah! Das soll wohl ein Witz sein, oder?
Passt auf, ich werde einer Stadtpfote, die überhaupt keine Ahnung von Landwirtschaft hat, bestimmt keine Stimme geben.
Es wäre eine Schande, neben Euch oder diesem Trottel Yoon Dinge anzubauen.
Und jetzt erlaubt mir, mich um meine eigenen Probleme zu kümmern. Jemand Bösartiges hat meine Preisyaks aus ihrem Pferch herausgelassen und jetzt laufen sie nordwestlich von Halbhügel frei herum.
Wenn ich doch nur meine Yaks zurückbekäme, könnte ich nachts wieder schlafen.

Bauer Fungs Stimme III: Zum Wohl mit Kohl
Beschreibung:
Bauer Fung strahlt mit einem breiten Lächeln.
Dank Euch habe ich meine kostbaren Yaks wieder! Leider musste ich feststellen, dass die Zeit in freier Wildbahn sie sehr ausgezehrt hat.
Auch, wenn sie ganz ausgehungert sein müssen, kann ich nicht einfach gewöhnliches Gras an meine preisgekrönten Yaks verfüttern.
Nicht doch - sie fressen ausschließlich den üppigsten Grünkohl, der hier im Tal gedeiht.
Meine Bestände gehen zur Neige. Wenn Ihr mir etwas Grünkohl für meine Yaks bringen könntet, werde ich Euch fürstlich belohnen.

Nana LehmkrallNanas Stimme I: Nanas Geheimrezept
Beschreibung:
Die nächste Stimme, die wir brauchen, ist die von Nana Lehmkrall. Sie ist Haohans Großmutter und war schon Ackerbäuerin, bevor Ihr und ich auf die Welt kamen!
Sie arbeitet noch immer im Haus der Ackerbauern in Halbhügel. Warum besucht Ihr sie nicht?

Nanas Stimme II: Die Heiligen Quellen
Beschreibung:
Ihr kommt genau richtig, Name. Ich will unbedingt frischen Hexenbeeren-Julep machen.
Habt Ihr schon einmal von diesem wundersamen Gebräu gehört?
Jeder einzelne Schluck verjüngt Euer Gesicht um zehn Jahre! Was glaubt Ihr, warum ich noch so gut aussehe?
Wie dem auch sei, ich brauche eine besondere Zutat - tausend Jahre altes Wasser -, das an der Mündung des Wasserfalls im Norden besorgt werden kann.
Ich fürchte, für eine alte Dame wie mich ist die Reise zu beschwerlich, wenn Ihr allerdings einen Krug in die Hände bekommt, werde ich mein Gebräu mit Euch teilen.

Nanas Stimme III: Hexenbeeren-Julep
Beschreibung:
Jetzt, wo ich das Wasser habe, kann ich den eiskalten Hexenbeeren-Julep fast schon schmecken! Jetzt müssen wir nur noch ein paar süße Hexenbeeren finden. Die Beeren meines Enkels waren dieses Jahr völlig unbrauchbar, deshalb muss ich anderswo nach einer vernünftigen Ernte suchen. Ihr habt dieses Jahr nicht zufällig Hexenbeeren angebaut? Wie wär's denn, wenn Ihr mir welche von Eurem Hof bringen würdet? Wenn Eure Beeren den Anforderungen entsprechen, stellen wir eine ganze Ladung von dem alten Gesöff her!

Haohan Lehmkrall
Haohans Stimme I: Einbruch in der Hütte
Beschreibung:
Das wird nicht einfach, Name.
Die letzte Stimme, die wir brauchen, ist die von Haohan Lehmkrall, dem Vorsitzenden des Bundes der Ackerbauern.
Ich weiß, dass er uns zu Beginn nicht wohlgesinnt war. Aber wir haben schon so viel über die Landwirtschaft gelernt, dass er sich sicher umstimmen lassen wird!
Bitte sprecht mit ihm. Ihr könnt doch überzeugend auftreten, oder?

Haohans Stimme II: Die wahren Schuldigen
Beschreibung:
Was macht IHR denn hier, Stadtpfote? Also, ich habe schon alle Hände voll zu tun mit dem Einbruch in die Hütte im Westen. Einige Mistkerle sind dort mitten in der Nacht eingebrochen und haben ihn geplündert. Ich muss mich um verschwundene Samen, zerbrochene Werkzeuge und angebissenes Zubehör kümmern. Ich werde es auf die Liste mit meinen anderen Sorgen setzen: ein gestohlener voll mit Melonen beladener Wagen; eine defekte Wasserpumpe; Ungeziefer, das mir die Ernte ruiniert... Wenn ich all dem nur auf den Grund gehen könnte!

Haohans Stimme III: Pures Gift
Beschreibung:
So, Name. Das ist die Gelegenheit für uns! Lehmkralls Hof steckt in großen Schwierigkeiten. Diese Ho-zen aus den Bergen kommen des Nachts ins Tal, verwüsten seine Pflanzen und tun sich an seiner schwer verdienten Ernte gütlich. Wir müssen sie ein für alle Mal loswerden, und ich weiß auch schon wie. Mein Großvater hat mir seinerzeit gezeigt, wie man ein Verwundungsgift für das Ungeziefer auf der Farm mischt. Die Hauptzutaten dafür sind in den Höhlen der Shed-Ling im Norden zu finden. Schaut nicht so besorgt drein, Name! Ich bin ziemlich sicher, dass es funktionieren wird.

Haohans Stimme IV: Melonenmanie
Beschreibung:
Nun, zufällig weiß ich, dass diese Ho-zen aus den Bergen süße Melonen lieben.
Haohans letzte Melonenernte wurde gestohlen, also werden wir unsere eigenen züchten müssen.
Sobald wir sie ernten können, werden wir den Anführer dieser verdammten Ho-zen damit aus seiner Höhle locken!

Haohans Stimme V: Häuptling Yip-Yip
Beschreibung:
Seid Ihr bereit für den letzten Teil des Plans?
Die Ho-zen oben in Kunzen werden von einem grimmigen Häuptling namens Yip-Yip angeführt. Man sagt, dass er fast vollkommen unempfindlich gegen Schmerzen sei.
Ich habe die Melonen mit einem Gift injiziert, also versucht nicht, sie anzuknabbern!
Wenn Ihr seine Aufmerksamkeit erregt habt, werft die Melonen. Yip-Yip wird einer so süßen Streifenmelone nicht widerstehen können.
Wenn er hineinbeißt, wird er vorübergehend geschwächt sein, sodass Ihr Gelegenheit zum Angriff habt.


Wenn ihr bei den Ackerbauern den Ruf-Rang ehrfürchtig erlangt habt, könnt ihr am Schrein der Ackerbauern noch einen Hofhelfer auswählen. Zur Wahl stehen alle Ackerbauern, bei denen ihr den Rang "Bester Freund" habt. Hier entscheidet ihr, welcher Ackerbauer für euch am sinnvollsten ist. Gina Lehmkrall ist eine gute Wahl wenn ihr einen Händler in der Nähe haben wollt.


Entlaufener Hund Ab ca. 13.000 Rufpunkten erscheint ein Entlaufener Hund mitten im Kernland. Er bietet euch die folgende Quest an, mit der ihr 500 Ruf-Punkte erhaltet.

Einsam und allein (500 Ruf bei den Ackerbauern)
Beschreibung:
Der hungrige und ausgemergelte Hund jault herzzerreißend und versucht kurz, mit dem Schwanz zu wedeln.
Er sieht aus, als könne er eine gute Mahlzeit vertragen.

Hof erweitern

Im Laufe der Zeit erweitert ihr euren Bauernhof jeweils um Felder. Dies geschieht durch kurze Questreihen, welche bei den unterschiedlichen Ruf-Stufen beginnen. Die ersten 4 Felder Erhaltet ihr, sobald ihr bei den Ackerbauern den Ruf "Wohlwollend" erlangt habt. Nachdem ihr die Aufgaben erfüllt habt, dauert es bei jeder Erweiterung 15 Minuten bis die neuen Felder verfügbar sind.

Den Hof pflegen I: Das Unkraut (500 Ruf bei den Ackerbauern)
Beschreibung:
Hey Name, ich habe in letzter Zeit darüber nachgedacht, meinen Hof zu erweitern.
Seht Ihr diese Fläche dort, die mit Unkraut überwuchert ist? Wenn wir das beseitigen, könnten wir dieses Land für den Anbau verwenden.
Ich habe gehört, es gibt einen Bauer namens Gai Lan, der etwas von Unkrautvernichtung versteht.
Sein Hof ist im Westen. Redet mit ihm - vielleicht hilft er uns.


Den Hof pflegen I: Ein kleines Problem (500 Ruf bei den Ackerbauern)
Beschreibung:
Ihr müsst garstiges Unkraut beseitigen?
Kein Problem! Allerdings habe ich kaum noch Unkrautvernichter.
Ich habe da ein Eigengebräu - äußerst effektiv, komplett biologisch, gut für den Boden, die Pflanzen lieben es... nun... natürlich nicht dieses miese Unkraut! Das hat keine Chance!
Wenn Ihr mir etwas Spinnenwurz von den Terrassen westlich von uns bringen könnt, kann ich einen frischen Vorrat herstellen und persönlich Yoons Hof aufsuchen.
Ich würde es ja gerne selbst holen, aber... nun... ich hasse Spinnen. Ihr werdet verstehen, was ich meine.

Nachdem ihr diese beiden Aufgaben erfüllt habt, könnt ihr euch bei der Rüstmeisterin Gina Lehmkrall das Bewässerungssystem "Jinyuprinzessin" kaufen. Dieser Gegenstandt startet eine Quest. Bei dieser Aufgabe sollt ihr jedoch nur das Bewässerungssystem zu Bauer Yoon auf dem Gehöft Sonnensang bringen. Als Belohung erhaltet ihr 250 Rufpunkte. Zudem wird das Bewässerungssystem auf eurem Hof angebracht. Eure Pflanzen können zwar weiterhin austrocknen, jedoch werden mit dem Bewässerungssystem alle Pflanzen gleichzeitig gegossen und ihr müsst nicht keine Gieskanne mehr in eurer Tasche mitschleppen.

Sobald ihr bei den Ackerbauern den Ruf "respektvoll" erlangt habt, geht ihr zu Bauer Yoon um weitere 4 Felder freizuschalten.
Den Hof pflegen II: Der zerbrochene Wagen (500 Ruf bei den Ackerbauern)
Beschreibung:
Hey Name. Seit meinem ersten Tag hier habe ich mir immer diesen Wagen angeschaut. Der ist ganz schön ramponiert, findet Ihr nicht?
Ich hab' in der Stadt gehört, dass Fischi Rohrroder gut mit Werkzeugen umgehen kann. Vielleicht kann sie ihn ja reparieren. Dann könnten wir dieses Stück Land in Ackerland verwandeln.
Wollt Ihr nicht mal mit ihr sprechen und sie fragen, ob sie diese Arbeit erledigen will?
Den Hof pflegen II: Klopf auf Holz (500 Ruf bei den Ackerbauern)
Beschreibung:
Klar! Ich kenne den Wagen, von dem Ihr erzählt habt!
Den kann ich sofort reparieren, aber dafür brauche ich Holz.
Unten auf dem Seegrund gibt es jede Menge davon. Wenn Ihr es denn gleich rausfischen könntet? Ha ha, fischen für Fischi - verstanden? Oh, manchmal könnt ich mich über mich selbst totlachen.
Aber bringt mir einfach etwas von dem Holz. Dann kann ich gleich anfangen!

Wie bereits bei der ersten Erweiterung gibt es auch bei der zweiten eine weitere Erleichterung für eure Arbeit. Nun erhaltet ihr bei der Rüstmeisterin den Ungezieferschutz "Donnerkönig", mit dem ihr das Altmodische Insektenvernichtungsmittel ersetzt. Auch bei dieser Aufgabe erhöht ihr euren Ruf um 250 Rufpunkte.
Die Quests um die letzten 4 Felder zu bekommen, erhaltet ihr mit dem Ruf-Status "ehrfürchtig".
Den Hof pflegen III: Der bemooste Felsbrocken
Beschreibung:
Nachdem wir nun offiziell Mitglieder des Bundes der Ackerbauern sind, hat uns Herr Lehmkrall angeboten, uns beim Wegräumen dieses großen alten Felsens mitten in unserem Feld zu helfen.
Wenn dieser Stein dann weg ist, habe ich etwas Besonderes vor.
Lauft schnell runter und lasst ihn wissen, dass wir bereit sind.

Auch nach der dritten Erweiterung gibt es einen neuen Gegenstand bei der Rüstmeisterin der Ackerbauern. Sie verkauft euch nun den Meisterpflug Erdschlitzer. Im Gegensatz zu den beiden anderen Quests erhaltet ihr bei Abgabe dieser Aufgabe einen richtigen Gegenstand. Der Meisterpflug erleichtert euch die Arbeit beim Umpflügen enorm.
Tagesquests / Dailys / Wiederholbare Quests

Bauer Yoon bietet euch zwei verschiedenartige Tagesquests an. Bei einer sollt ihr ein bestimmtes Kraut pflanzen. Diese Aufgabe gilt als erledigt, wenn ihr das Kraut gepflanzt habt. Es ist nicht notwendig bis zur Ernte zu warten. Wenn ihr bereits alle Felder bepflügt habt, dann gibt es noch eine Chance diese Tagesquests abzuschließen. Um Mitternacht könnt ihr eure Felder Ernten und neu bepflanzen. Die Tagesquests selbst werden erst um ca. 2-3 Uhr Nachts zurückgesetzt. Bei der zweiten Aufgabe gibt es Arbeit, die im Tal der Vier Winde erledigt wird.

Eine Tagesquest erhaltet ihr von Andi, einem Jungen, der sich zwischen dem Gehöft Sonnensang und dem Halbhügelmarkt befindet. Er bietet euch s.g. Geschenke-Quests für einen der 10 Bauern an. Hier sammelt ihr vor allem Ruf bei den einzelnen Bauern. Für welchen Bauern ihr ein Geschenk besorgen sollt, ist jeden Tag unterschiedlich. Diese Aufgaben haben nicht mit den oben genannten Geschenken zu tun.

Zwei der Bauern sind immer auf dem Halbhügelmarkt zu finden. Diese bieten ebenfalls Dailys an. Auch hier steigert ihr vor allem Euren Ruf beim Jeweiligen Bauern.

Schatz des alten Distel / Nicht mehr Verloren
 
Volkserzählung zufolge soll sich im Tal der Vier Winde ein Schatz befinden. Je besser ihr euch mit der Ackerbauerin Fischi Rohrroder versteht, desto mehr erfahrt ihr über den Schatz des alten Distel. Ihr benötigt einen "ehrfürchtigen" Ruf bei den Ackerbauern, sowie den Status "Bester Freund" bei sämtlichen Ackerbauern um das folgende Abenteuer zu erleben. An dieser Stelle wollen wir darauf hinweisen dass wir uns nicht 100% sicher sind ob ihr wirklich mit allen Ackerbauern den höchsten Status benötigt, oder ob es langt wenn ihr der Beste Freund von Fischi Rohrroder seid.

Wenn ihr entsprechenden Ruf-Status und Freundschafften geschlossen habt, geht ihr zum Rohkolbensee im Norden des Gebietes. Tötet dort einen Gewaltiger Rohrkolbenbarsch und erhaltet eine Alte Karte als Loot. Diese Karte Startet die Quest Die alte Karte, welche euch zu Fischi Rohrroder führt. Von ihr erhaltet ihr die Aufgabe Nur eine Volkserzählung. Die Ackerbauerin möchte dass ihr euch auf dem Halbhügelmarkt ein wenige umhört. Sprecht mit den genannten Personen und kehrt zu Fischi zurück. Nun geht es weiter mit der Aufgabe Der Schatz des alten Distel. Der Höhleneingang befindet sich im Norden (37.0 / 23.8). Dort angekommen müsst ihr euch bis zur Schatztruhe durchkämpfen. Zahlreiche Spinnen machen euch in der Höhle das Leben schwer. Nachdem ihr den Schatz gelotet habt erhaltet ihr die abschließende Aufgabe Das Kernlanderbe. Wenn ihr mit der Saatwärterin Shing Sing gesprochen habt, ist auch diese Aufgabe erledigt und ihr erhaltet den Erfolg Nicht mehr verloren.
Kommentar veröffentlichen