Direkt zum Hauptbereich

World of Warcraft Session 27.10.

Liebe WoW Gemeinde,
Ich habe das erste mal seit längerem wieder eine WoW-Session eingelegt und schnell habe ich wieder gemerkt, wieso mich dieses Spiel manchmal so nervt.
Die Hauptaufgabe von World of Warcraft ist es, wie bei fasst jedem MMORPG, dass man zusammen mit anderen Spielern Instanzen, Raids oder einfache Aufgaben(Quests) zusammen absolviert. Man kann in solchen Spielen einfach, schnell und unkompliziert mit Menschen, die man nicht kennt, innerhalb von Deutschland, Europa oder der ganzen Welt in Verbindung treten. Lernt man die richtigen Leute kennen, kann man so sehr viel Spaß haben.
Doch gerät man an die falschen Personen, kann der Spielspaß erheblich leiden.
In der ersten Instanz, die ich heute betreten habe, hat sich etwas zugetragen, worüber ich gern berichten würde. Da ich niemand persönlich angreifen will, werde ich keinen außer meinen Charakternamen nennen:
Durch das zufällige Suchsystem, werde ich einer Gruppe in Zul Gurub als DD(Damage Dealer) zugewiesen. Die Gruppe hat bereits die ersten beiden Bosse gelegt und steht nun mitten in der Instanz vor einer einfachen Mobgruppe. Dies hätte mich eigentlich schon hellhörig werden lassen können.
Denn in der Regel ändern sich Gruppen vor Bossen oder zu Beginn einer Instanz, wenn man merkt, dass die Gesamtleistung der Gruppe für die Instanz nicht ausreichend ist. Doch mitten in einer Instanz ändern sich Gruppen nur, wenn einer unerwartet die Gruppe verlässt. Dies kann z.B. durch einen unfreiwilligen Verbindungsabbruch (DC) geschehen. Oder halt, wenn man sich in einer Gruppe befindet, von der ich hier berichten will.
Denn in dieser Gruppe schien so einiges schief zu laufen. Fasst bei jeder Mob-Gruppe kam es zu Problemen, obwohl alle, inklusive mir, sehr gut ausgerüstet schienen. Da ich schon länger keine Instanz mehr gespielt habe, halte ich mich jedoch mit Kritik zurück und versuche mit Tips die Gruppe besser zu koordinieren. Doch trotzdem passieren weiterhin unerklärliche Dinge. Es werden weiter teilweise die falschen Mob-Gruppen gepullt oder schwierigere Gruppen werden ohne jegliche Taktik einfach angegriffen. Ausserdem kommt es nicht nur einmal vor, dass (ausversehen) zusätzliche Mob-Gruppen gepullt werden So kommt es bis zum vorletzten Boss zu einigen Wipes. Vor dem vorletzten Boss verschwindet dann auf einmal der Tank aus der Gruppe. Nach wenigen Sekunden suche erscheint jedoch ein neuer Tank und es könnte eigentlich weiter gehen. Doch dieser, sagt, dass er diesen Boss noch nicht kennt. Ebenfalls eine sehr kuriose Sache, denn der Tank sah nach kurzer Betrachtung eigentlich recht erfahren aus. Naja, ich versuche dem Tank so gut es mir möglich ist, auf die schnelle zu erklären, was er zu tun hat. Leider erklärt ihm ein anderes Gruppenmitglied ebenfalls den Boss im Gruppenchannel, jedoch völlig falsch. Der Tank hört natürlich auf die falschen Anweisungen und es kommt wiederholt zum Wipe. Das war's dann auch mit diesem Tank. Denn dieser verlässt nach diesem Versuch ebenfalls die Gruppe. Ihm folgen der Heiler und ein DD. Somit sind nur noch ich und ein anderer DD in der Gruppe. Nach meiner Erfahrung ist dies eigentlich das Todesurteil für diese Gruppe. Denn in der Regel dauert es einige Minuten, bis sich ein neuer Tank und Heiler gefunden haben. Doch weil es meine erste Instanz seit langem ist und der andere DD recht motiviert zu sein scheint, warte ich noch ein paar Sekunden. Und wie durch ein Wunder wird die Gruppe sehr schnell wieder komplettiert. Im Nachhinein kann ich leider nicht mehr sagen, ob die anderen Gruppenmitglieder durch das Suchsystem oder durch den DD hinzugefügt wurden. Auf jeden Fall kommt es wieder direkt zu einem Wipe, weil die neuen Mitglieder ohne ein Wort zu schreiben den Boss angreifen und natürlich wieder einiges schief läuft. Im nächsten Versuch funktioniert auf einmal alles sehr reibungslos und meine Hoffnung steigt, die Instanz doch noch erfolgreich abschließen zu können. Bis zum Endboss geht es nun sehr schnell. Am Endboss stellt jemand die Frage, ob alle motiviert wären, danach noch einen Run zu machen. Weil es schon recht spät ist und meine Motivation durch die vielen Wipes nicht mehr besonders hoch ist, sage ich dass ich nach der Instanz Schluss machen werde. Danach dauert es etwas bis es dann weitergeht. Kurz bevor der Endboss besiegt ist, kommt es für mich sehr überraschend wieder zu einem Wipe. Als die Gruppe dann wieder vor dem Endboss steht, kommt Kritik an mir auf. Ich soll zu wenig Damage machen, obwohl ich an diesem Boss den zweitgrößten Und insgesamt den meisten Schaden gemacht habe. Ich lasse mich durch die unbegründete Kritik nicht wirklich provozieren und versuche die Gruppe zu motivieren die Instanz noch anständig zu Ende zu beenden. Im nächsten Try werde ich dann garnicht mehr geheilt und sterbe deshalb als erster. Schon während des Bosskampfes wird dann vom Tank gefordert, dass ich gekickt werde, obwohl ich nicht weiss, was ich groß falsch gemacht haben soll. Als es dann natürlich zum Wipe kommt, dauert es nur wenige Sekunden bis ich aus der Gruppe geflogen bin und habe so auch keine Möglichkeit mehr mich vor der Gruppe zu rechtfertigen. Somit endet ein äußerst erfolgloser Run ;)
Ich will hier trotzdem nicht in Trübsal verfallen, doch jeder, der bis hier gelesen hat, wird sicher verstehen, das solche Erlebnisse nicht besonders motivierend sind. Meine Erfahrung mit World of Wacraft haben sogar gezeigt, dass solche Ereignisse leider keine Einzelfälle sind. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass manche Gilden solche Zwischenfälle extra provozieren. Denn so wird Einzelspielern die Möglichkeit geraubt, schnell und ohne Raids viele Tapferkeitspunkte, die für besseres Equipment benötigt werden, anzusammeln. So wird die Konkurenz an der Spitze gering gehalten. Dieser Zustand sollte von Blizzard nicht toleriert werden. Aber solange immer noch viele große Gilden und somit zahlende Kunden vorhanden sind, wird Blizzard nicht einschreiten. Ich habe zwar ein Ticket geschrieben, doch gehe ich davon aus, dass das ganze im Sande verlaufen wird. Daher möchte ich jeden Spieler, der ähnliches erlebt hat, sagen, dass Ihr Euch durch sowas nicht entmutigen lassen solltet und in Zukunft genau darauf achten solltet mit welchen Gestalten Ihr eine Instanz oder einen Raid bestreitet. Sucht Euch eine Gilde auf die Ihr Euch verlassen könnt oder spielt nur mit Spielern zusammen, die Ihr auch persönlich kennt. Wenn Ihr Euch sicher seid, dass Ihr Euch besser verhaltet, könnt Ihr Euch gern mal bei mir melden ;)

So verbleibe ich mit besten Grüßen

Dantilus - Blackhand/Allianz
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

10-Mann (10er) und 25-Mann (25er) Raid-Instanzen in WoW Cataclysm - World of Warcraft - Guide

Cataclysm beinhaltet zum Start drei Raidinstanzen (+Baradinfestung im PvP-Gebiet):



Der Thron der vier Winde (10/25)



Wie die 5-Mann Version des Vortex Pinnacle ist auch die Raid-Instanz im südlichen Uldum angesiedelt und schwebt hoch oben der Luft. Hier müsst ihr gegen jede Menge Elementare kämpfen, darunter sind ebenfalls 2 Bossbegegnungen:


Konklave des WindesAl’Akir
Pechschwingenabstieg (10/25)
Der Eingang ist in der Nähe von Nefarians Thron im Pechschwingenhort und ist mit einem Flugtier zugänglich.
Inmitten der sengenden Schlucht und der brennenden Steppe gelegen ragt der Schwarzfels hoch über allen anderen Gipfeln der umliegenden Gebirge. Als Festung ausgebaut hielt er schon so manchen Angriffen stand. Als eine der Einstiegsinstanzen bietet diese Raidinstanz das typische Schwarzfels-Flair an. Rauchende Gegenstände, dunkle Steinwände und tobende Drachen, und das nicht zu wenig. In zwei Etagen unterteilt werden es die Schlachtzugsgruppen hier mit 6 Gegnern zu tun haben, darunter niemand g…

Komplettlösung: Leisure Suit Larry Reloaded

Lefty's BarGeht in die Bar und setzt Euch auf den freien Barhocker.Dann bestellt Ihr beim Barkeeper einen Whiskey.Geht nun durch die linke hintere Türe und gebt dem betrunkenen Mann auf dem Boden den Whiskey. Dafür bekommt man einen Bierdeckel.Nun schnappt Ihr Euch noch die Rose und verlasst den Raum durch die hintere rechte Türe.Ihr findet Euch in der Toilette wieder. Ihr nehmt den Ring vom Waschbecken auf und dreht den linken Wasserhahn auf. Es erscheint eine Nachricht auf dem Spiegel, den sich Larry auf einem Stück Klopapier notiert.Nun geht Ihr wieder in den Schankraum und klopft an die rechte Tür.Nachdem der Türsteher Euch nach dem Passwort fragt, benutzt Ihr das Klopapier mit der Tür.Im nächsten Raum nehmt Ihr die Fernbedienung an Euch.Untersucht nun den Bierdeckel. Benutzt dann den Bierdeckel mit dem Safe im Hintergrund.Nun schnappt Ihr Euch einen Dildo. Diesem benutzt Ihr so oft, bis die Batterien rausfallen.Die Batterien setzt ihr nun in die Fernbedienung ein. Die Fernbed…

The Curse of Monkey Island Komplettlösung (Monkey Island 3)

Vorwort zur LösungWie schon in Monkey Island 2 hat man in "Monkey Island 3 - The Curse of Monkey Island" die Wahl zwischen zwei Schwierigkeitsmodi. Einmal die normale Version "Monkey Island 2" und den schwierigen Weg "Monkey Island 2 - Oberaffig". Wir haben für beide Modi eine einzige Komplettlösung erstellt, da der "Oberaffig"-Modus nur mehr Rätsel beinhaltet. Wir gehen vom normalen Modus aus, heben aber Hinweise die nur für den "Oberaffig"-Modus gelten klar hervor.


Kapitel 1: Das Ableben des Zombiepiraten LeChuck Nach dem Eingangsvideo finden wir uns an Bord von LeChucks Schiff wieder. Mit uns im Raum befindet sich ein kleiner, fortwährend fluchender Pirat der mit einer dicken Kanone am Angriff teilnimmt. Wir verwickeln den kleinen Pirat sofort in ein Gespräch. Nachdem wir ein bisschen mit ihm geredet haben, stellen wir fest, dass der Pirat in Wirklichkeit Wally, der Kartograph aus Teil 2 ist. Dieser erzählt uns von seinem Werdegang zu…